Rosmarin, das vielseitige Küchenkraut

Rosmarin ist ein vielseitig einsetzbares Küchenkraut. Er ist im Mittelmeerraum heimisch, wird aber oft und gerne in Deutschland angebaut. Rosmarin ist ein Kraut, dass uns bei niedrigem Blutdruck helfen könnte. Morgentliche Armbäder mit Wasser und Rosmarinöl könnten wahre Wunder bewirken. 🙂

Rosmarin Foto

Foto larsomat

Der Rosmarin kann auch eine sehr schöne Zierde für einen kleinen Kräutergarten sein.

Wofür verwende ich Romarin?

Ich verwende Rosmarin sehr gerne wenn ich leichte Kopfschmerzen habe. Seine Ätherischen Ölen riechen einfach wunderbar und könnten uns Erleichterung bringen.Ich verwende als gerne mein eigenes angesetztes Öl auch als Salatöl.Es ist sehr einfach zu gewinnen. Nehme eine Flasche Olivenöl oder ein Öl deiner Wahl. 3-4 Rosmarinästchen hinein stellen oder soviel du magst. Je mehr Romarin um so intensiver der Geschack und der wunderbare Duft.Die Flasche soll nun 6 Wochen in der Sonne stehen…und fertig ist das Rosmarinöl ohne Zusätze von Chemie.

Backen und kochen mit Rosmarin

Rosmarin Foto

Foto diekatrin

Zum Kochen, backen und braten ist Rosmarin auch ein wertvolles Küchenkraut. Der Geschmack von Rosmarin ist einzigartig und könnte so gesund für uns sein. Entzündungshemmend könnte der Rosmarin sogar in unserem Körper wirken….so wichtig. Ob Rosmarinkartoffeln, Pfannkuchen, Nudeln oder Fischgerichte.Romarin ist immer Gewinn auf unserer Nahrung. Ich liebe den Geruch von Rosmarin und habe ein Säckchen damit an meinem Bett hängen um abends einen wunderbaren  Duft nach Meer, Sonne, Wärme und Urlaub bei mir zu haben.

Wenn ich nicht schlafen kann nehme ich ein Lavelsäckchen….der Duft ist auch sehr betörend. Die Kräuter unsere Erde sind eine Bereicheung für uns Menschen!

Mit Liebe geschrieben von
Avatar

Susa .

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei