Ein Deo aus Kokosöl selber herstellen

Kokosnussöl ist so vielseitig. Ich habe mir nun auch mein eigenes Deo daraus gemacht. Mein individueller Duft und pflegende Substanzen. Garantiert ohne chemische Zusätze oder Aluminium.

Das Rezept

Ich nehme 1/4 flüssiges Bio Kokosöl. ( Auf der Heizung wird es schnell flüssig). In Esslöffeln sind es 4 mit festem Kokosöl.Dazu kommen 1/4 Tasse Natron und 1/4 Tasse Maisstärke. als Duft kann sich jeder individuell sein ätherischen Öl aussuchen. Ich liebe Lavendel oder Zitrone. Dazu brauchen wir noch ein kleines Glasgefäß mit Deckel.

Sämtliche Zutaten werden nach und nach vermischt bis wir eine cremige Substanz bekommen, die herrlich duftet. Apfelsine, Mango oder Minze….es gibt so viele Düfte. Das Ganze einfach in das Gläßchen füllen und mit einem kleinen Spatel jeden Tag die Achseln eincremen, fertig.

1591cf11f1b4eba2_1280_Kokosnuss Ein Deo aus Kokosöl selber herstellen

Pflegend und schützend

Kokosöl ist pflegend und antibakteriell. Das Natron absorbiert Gerüche und die Maistärke nimmt Feuchtigkeit auf.Das perfekte Deo, rundum gesund durch den Tag. Ein gutes Gefühl keine chemischen Zusätze auf der Haut zu haben, die mich krank machen könnten.

Ausprobieren und sich wundern wie super dieses Deo sich auf der Achelhaut anfühlt und wie es wirkt. Ich bin absolut begeistert und glücklich, dass es die Kokoknuss gibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.