Wie ein neues Leben :-)

IMG_0391-1

Wie heißt es so schön….wir sind auf den Hund gekommen. Bei mir ist es absolut so. Ein Hund im Wohnmobil…gibt Sicherheit und macht viel Freude. Nun nach 2 Wochen mit Leon ist das gegenseitige Vertrauen sehr gewachsen und das Rudel hat sich geformt. Austesten gehörte auch dazu und Leon war nicht “ Ohne“.

Er kennt ja nix, war immer angebunden oder schlief voll gemampft auf dem Bett des Vorbesitzers. Der Herzkranke alte Mann konnte nicht mehr mit ihm raus gehen….hatte ihn sich noch als Welpen angeschafft.

Selbst das Toben kennt er nicht, musste lernen zu bremsen. Oft hat er mit der Nase im Sand gebremst, da er keine Kommandos kennt und die 20m Schlepp Leine ein Ende hatte.

Leon mit Sand-Nase

usedom-karlshagen-strand-20160621T102416_1Unser Leben hat sich total verändert. Wie laufen viel mehr auch bei schlechtem Wetter geht es raus usw. Es steckt noch viel Arbeit in Leon aber das Schöne ist, dass er perfekt zu uns passt. Die liebevolle Begrüßung morgens von ihm oder das An-Stubsen beim Spaziergang…wie habe ich bloß die ganze Zeit ohne ihn leben können? Er hat unser Leben bereichert und wir Leons.

Hier auf Poel wird er immer freier. Er läuft jetzt ohne Leine sogar am Strand. Flitzt über die Brust-Tiefe in die Ostsee und holt Stöckchen. Als wir ihn bekamen, ging er 200m und wollte nicht mehr, war erschöpft….konnte die Stufen vom Wohnmobil nicht rauf, nur mit Rampe…und nun….

Da hüpft er die Treppe rauf ohne Hilfe!

Neu-Mukran-Insel-Ruegen-20Montag geht es zum Tierarzt um die Impfungen nach zu holen, die nicht gemacht wurden und er bekommt einen EU-Heimtierausweis. Er ist nach 2 Wochen schon fest in Max und meinem Herzen und ich denke wir auch in seinem.

Das Wohnmobil fahren oder Auto fahren kannte er auch nicht. Er war so aufgeregt beim ersten Mal, dass er einen ganzen Bach auf den Fußboden vom Wohnmobil gesabbert hat. Heute nach 2 Wochen schaut es anders aus.

Wohnmobil fahren…schlafender Weise

insel-Ruegen-20160626T162113Das Sofa ist Leons Platz geworden. Er ist immer bei seinen Menschen und das liebe ich auch so an ihm. Sind wir drinnen ist er auch da….sitzen wir draußen, liegt er neben uns. Er ist ein wunderbarer lieber Brummbär….hach….ich bin verliebt!

Max ist hier Leitwolf und Leon hört auf ihn schon auf Fingerzeig. Bei mir testet er noch immer bei den Kommandos aber wir verstehen uns auch ohne Worte….gibt ja Leckerlis 😛 in der Jackentasche.

Eines hat sich noch verändert. Ich habe in fast jeder Jackentasche ein paar Leckerlis und diese Hunde-Kack (sorry)-Beutel…hatte ich sonst nie 😉

Es wird Zeit für einen langen und ausgiebigen Spaziergang. Uns alles tut es gut sich zu bewegen und wir alle werden etwas schlanker…auch wieder etwas schönes.

Baden gehen, noch mit Schlepp-Leine

IMG_0391Auf andere Hunde reagiert er mit Schlepp Leine spielend. Schleicht sich auf Katzenart an und springt dem andern Hund mit hoch gezogenen Kobold-Ohren genau vor die Fellnase. Da kommt dann die Entscheidung….gut oder nicht? Manchmal gibt es Zoff und manchmal spielen sie dann. Ich mag ja auch nicht jeden.

Sein Revierverhalten ist enorm geworden. Bis auf 3 Meter kommt hier niemand an unser Wohnmobil ran, den wir nicht akzeptieren oder kennen. Leon hört genau auf´s Wort wenn er aufhören soll zu bellen oder zu knurren. Er ist schon ein Schutzhund geworden….in der kurzen Zeit…das freut mich total!

Sicher ist sicher und mit Leon fühle ich mich endlich richtig sicher im Wohnmobil-Leben.

Mit Liebe geschrieben von

Susa .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.