5

Nun ist es uns auch passiert! Hundebiss

op-1

Nun ist es uns auch passiert.

Als wir vom einem traumhaften Weser Spaziergang zum Wohnmobil kommen, hatte sich ein Anderes Wohnmobil recht eng neben uns gestellt.

Plötzlich kommen unter unserem Wohnmobil 2 kleine Freilaufende Hunde bellend und knurrend heraus gestürmt.

Leon mag keine kleinen Hunde und schon gar nicht wenn sie uns angreifen. Ich versuchte die Besitzer zu rufen, die seelenruhig ihren Kaffee tranken…es tat sich NICHTS…Niemand regte sich 😯

Der eine Hund wollte anscheinend Selbstmord begehen und lief Leon direkt ins Maul…Max konnte Leon gut halten und versuchte den Hund mit dem Fuß weg zu treten damit nichts Schlimmes passiert, da unser Leon einen kräftigen Fang hat…während ich mit meinem Badehandtuch den Anderen Hund zurück drängte und noch einmal nach den Besitzern rief.

Max wurde von dem einen Hund stark und aggressiv in die Fessel gebissen.

Drei richtig tiefe Bisswunden und das Blut lief Max runter….ich habe mich total erschreckt!!

Eine Frau kam dann langsam angeschlendert und sagte “ Sorry“ Die beiden Männer blieben sitzen 🙄

Sie packten ihre 7 Sachen zusammen, stiegen in ihr Mobil und weg waren sie. Ob sie es gesehen haben oder schon kannten, dass ihre Hunde Menschen oder andere Hunde verletzen?

Wir versorgten die tiefen Bisswunden, spülten sie mit verdünntem Wasserstoffperoxid aus, bedeckten sie mit Jodsalbe und einem sterilen Verband.

Heute beim Arzt bekommt Max Antibiotika für eine Woche und wenn der Eine Zahn-Biss nicht abheilt muss er ins Krankenhaus …dann wird die Entzündung heraus geschnitten.

Nie wieder werden wir unseren Hund zurück halten oder dazwischen gehen. Machen wir auch eigentlich nicht…alles ging so irre schnell.

Leon ist gut versichert….mir reicht es mit diesen Hunden, die nicht hören und trotzdem ohne Leine laufen.

Wir werden die Schleppleine/ Leine/Rollleine im Notfall einfach los lassen damit sich unser Hund selber verteidigen kann.

Das muss man nicht haben.

Freilaufende, nicht auf ihren Besitzer hörende Hunde….mit denen hatten wir schon so viele Probleme.

Eine Englische Bulldogge, die Leon am Wohnmobil angriff. Max und ich gingen dazwischen, sonst hätte Leon ein Auge verloren als sich die Bulldogge festbiss.

Andere Hunde klären es gegenseitig, alle gehen weiter….und dann kommt der Hund noch einmal von hinten angelaufen und beißt Leon noch in die Flanke…echt hinterhältig. Die Besitzer?….keine Ahnung, die waren schon gegangen.

So ist das…ich werde immer vorsichtiger und habe viel gelernt über Freilaufende Hunde und ihre Besitzer. Leon läuft auch frei aber nur wenn kein Hund oder Spaziergänger auf unserem Weg sind oder am Strand…ansonsten kommt er sofort an die Leine, ist ja wohl klar!

Warum….warum….warum…frage ich mich heute noch…..waren diese aggressiven Hunde nicht angeleint.

Ich bin noch immer auf 180 und hoffe ganz fest, dass Max das Krankenhaus erspart bleibt.

Pass auf Dich auf!

Susa,Max & Leon

 

 

 

Comments 5

  1. Die Scheiße mit den freilaufenden Hunden und ihren unfähigen Besitzern. Ich hab eigentlich nichts gegen Hunde, könnte aber mittlerweile ein Buch darüber schreiben. Da rennt ein Hund auf unserem Grundstück rum und Jagt den Karnickel hinterher, ich bitte den Besitzer, seinen Hund wieder zu sich zu nehmen. Es interessiert ihn einfach nicht und wird noch frech dabei. Oder ich machte mit der Motorsäge Brennholz und ein anderer Köter, rennt zwischen meinen Beinen rum, auf die bitte, seinen Köter an die Leine zu nehmen, bevor er mir in die Motorsäge läuft, wurde mit der Polizei gedroht, leider hat er sie nicht gerufen. Ein anderer Handtaschenwaldi biss mir in die Wade, nichts schlimmes, ich hielt meine Schuhsohle ihm entgegen, um in auf abstand zu halten und der Besitzer meinte, ich würde in treten wollen, dass er mich aber gebissen hat, interessierte in kein Stückchen. Das Problem sind meistens nicht die Hunde, sondern die unfähigen Wesen am anderen ende der Leine, wenn die überhaupt eine dabei haben.

    1. Post
      Author

      Hallo

      ja so mache ich das auch meist. Nur der Purzle war so klein wenn Leon den mal in den Fang nimmt ist der gleich defekt. 🙂
      Das hat man nun davon.
      Doofheit tut nun mal weh.

      Max

  2. Hey ihr drei ,
    man das ist ja heiß , einfach abgehauen . Hattet ihr bei der Aktion die Möglichkeit das Kennzeichen aufzuschreiben ( ich weiß denkt man nicht dran ) .
    Ich hatte so etwas mal im Winter in GR mit einem Camper , dessen Hund ( hoch aggressiv ( Schäferhund Mix ) , hatte auch schon Leute gebissen , stürmute auf den am Rolli festgebundenen Benny los und ich dazwischen . Ich habe dann zu dem Hundebesitzer geschrien er soll seinen Hund anleinen sonst rufe ich die Polizei , er meinte nur , er hätte ein Gewehr .
    Wenn GR ein Hund einen Menschen beißt , wird dieser von der Polizei sofort erschossen.
    Alles gute für Max
    sehen wir uns im Winter in Griechenland ???

    1. Post
      Author

      Hallo Bernd,

      nee Kennzeichen und so haben wir nicht. Nur man lernt eben nie aus. Niemals zwischen Hunde gehen.
      Aber unser Leon ist ja auch kein Weisenknabe 🙂
      Mh ich habe ja viele Ideen wo ich hin möchte Türkei 🙂 da ist man nicht so zugeknöpft wie in Marocco nur der Sprit so teuer. Griechenland will ich auch hin. Und die Reisekasse muss unbedingt noch mehr gefüllt werden. Nur ich bin ja nicht alleine mal schauen. Susa hat ja soooo ein Angst vor die Berge. Susa glaubt ja immer es geht alles defekt.

      Sonnige Grüße
      Max

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.