2

Hundeerziehung Tipps – Schreck in der Abendstunde

Hundeerziehung Tipps - Schreck in der Abendstunde 1

Eines schönen Tages im Mai liefen wir mit unserem Rhodesian Ridgeback Leon eine enge, sich schlängelnde Asphaltstraße entlang. Wir alle waren entspannt und die Sonne schien schon warm auf die ersten Blüten am Wegesrand. Plötzlich knapp hinter mir ein Quietschen von Reifen…ich erschrak mich dermaßen, dass mein kleines Herz einen riesen Sprung machte. Leon stand ganz plötzlich wie aus dem Hut gezaubert zwischen dem Radfahrer und mir. Wäre unser Hund nicht gewesen, hätte mich der Mann mit dem schnellen E-Bike umgefahren, da wir gerade aus einer engen Kurve heraus kamen. Ich weiß nicht wie schnell er fuhr… aber langsam sah mit Sicherheit anders aus.

Leon stellte den Radfahrer und sah zu ihm hoch….. der Radfahrer schrie Leon an, wohl aus Angst. Ohje….es ging alles so schnell….plötzlich haute der Radfahrer Leon voll mit der Faust auf den Kopf und schrie ihn weiter an….da kniff Leon ihn in die Hose und platzierte kurz seine Zahnabdrücke im Oberschenkel.

Ich weiß genau warum unser Hund so reagierte, aber das zählt ja nicht. Leon hat mich beschützt und stellte sich in letzter Sekunde, bevor mich das E-Bike treffen konnte dazwischen….aber wie gesagt, das zählt ja nicht. Es wurden Adressen und Versicherung ausgetauscht und der Mann ging sofort zur Polizei und machte eine Anzeige. Wir sahen den Mann bei der Rückfahrt an der Polizei Station herum laufen. Ja, er ging ganz normal…kein humpeln, nichts.

Trotzdem war ich an der Reihe Panik zu schieben wegen der Folgen der Anzeige oder was weiß ich denn was da noch auf uns zu kommt. Vielleicht ein Wesenstest? Kommt ein Tierarzt, um Leon zu testen? Kommt er dann ans Wohnmobil oder will auch noch in Leons Bereich?

Wir fanden über eine Freundin, die Leon schon lange vor uns kannte,  einen Verhaltensberater für Menschen mit  Hundeproblemen, Zerberus  in Göttingen…. Christian Zimmer und seine Frau Daniela.

 

Hunde Haftpflicht Versicherung

Bevor wir nach Göttingen fuhren, gaben wir den Fall an unsere Versicherung weiter.

Es ist so, wie es ist. Selbst ein gut erzogener Hund ist nun mal ein Tier, das ohne es zu wollen einen Unfall verursacht. Eine Hunde Haftpflicht Versicherung ist daher ein guter Gedanke. Ein Autounfall kann schnell hohe Kosten verursachen, wenn man keine Versicherung hat. In vielen Bundesländern wie  Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Bremen oder Berlin ist diese Versicherung Pflicht. In anderen Bundesländern geht es nach Rückenhöhe oder Gewicht des Hundes.

Um auf Nummer sicherzugehen, sollte man immer eine Haftpflicht Versicherung für den Hund haben. Wie es bei uns passiert ist, kann es manchmal auch anderen Menschen passieren, da der Hund nur beschützen möchte. Es passieren schnell nicht vorhersehbare Unfälle auch unter den Hunden selbst.

Göttingen Skyline

Göttingen Skyline

Göttingen ist eine richtige Studenten Stadt und ich war platt, wie viele Radwege und Fahrräder es dort gibt. Es ist eine erstaunliche Stadt mit allen Facetten.Die Stadt ist wirklich schön. Eine wunderschöne Altstadt. Bei der Eiswiese gibt es ein Schwimmbad mit Saunalandschaft, ein Badeparadies, gleich neben dem Wohnmobil Stellplatz. 8 Euro die Nacht kostet dieser saubere Platz und ein griechisches Restaurant gibt es auch noch vor der Wohnmobil Tür.

 

Wohnmobil Stellplatz Eiswiese

Hundeerziehung Tipps - Schreck in der Abendstunde 2

Kaum eingeparkt rufen wir Christian an und können sofort zu ihm auf den Übungsplatz kommen… Super!!Endlich lerne ich Daniela und Christian persönlich kennen, das wollte ich schon seit wir Leon von Ridgeback in Not gesehen haben. Er war nur kurz drin, da wir ihn von jetzt auf gleich von seinem Besitzer übernommen hatten. Wir stiegen aus und mir rutschte das Herz in die Hose.

Christian steuerte direkt auf uns zu, gab uns die Hand und nahm Leon freundlich an die Langleine. Los ging es…so richtig wollte ich meinen Augen nicht trauen….Leon lief neben ihm her, ohne irgendwelche Anstalten zu machen. Er führte ihn direkt zu anderen Hunden, um zu sehen, wie Leon reagiert. Da unser Leon ein Hundeproblem hat, wie viele Ridgebacks war es klar, dass eine große Aufregung in Wallung kam, als sich ein 52 kg Hund wie ein Maulheld unter den anderen Hunden benahm.

Ich war überwältigt, wie Christian mit Leon in diesem Moment umging. Durch Ablenkung holte er Leon aus dem Anstarren seines Opfers heraus, bevor er loslegen konnte und brach den Bann. Max und ich staunten nicht schlecht. Christian machte sich langsam aber sicher ein Bild von uns. Wie reagiere ich bei bestimmten Situationen oder Max. Ist der Hund abrufbar…..ja ist er.

Meine Ängste an der Leine übertrug ich auf Leon, sobald ich einen anderen Hund sah…zu oft bin ich hingeschlagen bei Leons Kraft. Also führt Max oder Christian. Er sagte, dass Leon drinnen im Wohnmobil zu einer Waffe in meinen Händen wird, da er mich beschützt und ich einfach zu viel Angst hätte, wenn sich jemand dem Wohnmobil nähert, daran muss ich arbeiten.

Es war richtig mieses Wetter, sogar Schnee war dabei. Jeden Tag trafen wir uns, um richtig lange Spaziergänge zu machen mit vielen Hundebegegnungen, Radfahrern, Spaziergängern, Motorradfahrern und Joggern. Abends organisierte Christian uns auch noch Besuch. Es klopfte an der Wohnmobiltür und Leon ging in seinen typischen Besitzer-Modus. Uns wurde gezeigt, wie wir Leon hinten im Wohnmobil bändigen können, um ihn dann den anderen Leuten vorzustellen.

Jeder Besuch bekam eine kleine Tüte mit Hähnchen-Herzen oder Geflügelfleischwurst in die Hand. Seit dem liebt er es, wenn Besuch kommt…dann gibt etwas mega leckeres!!! 🙂 Damit meine Angst, Leon könnte sich bei Besuch im Wohnmobil doch vergessen, nicht übersprang, bekam er einen flexiblen Maulkorb von Baskerville auf. Er gewöhnte sich sehr schnell daran und trug ihn nur im Bus.

Rhodesian Ridgeback mit Maulkorb

Hundeerziehung Tipps

Rhodesian Ridgeback Leon mit Maulkorb

Bei jeder Hundebegegnung, Radfahrern oder Joggern war Ablenkung, Erziehung und Liebe die beste Art ihm zu zeigen, dass er leichter und entspannt durchs Leben kommt. Für uns war es eine Lehre! Wir lernten so viel, dass abends der Kopf rauchte und wir merkten, wo unsere Fehler lagen. Wir haben in der Zeit mit Leon viel falsch gemacht. Viel früher hätten wir Besuch haben müssen und den Umgang üben müssen. Draußen Kaffee trinken mit anderen Menschen…alles hätten wir gleich am Anfang machen müssen, als Leon zu uns kam. Wir hätten ihn erziehen müssen, liebevoll aber auch konsequent versteht sich, damit er merkt, dass wir einiges einfach nicht wollen, zum Beispiel andere Hunde ankauen.

Ich bekam einen Leitfaden für Leon von Christian, den ich mir auf Augenhöhe ins Wohnmobil hängte.

 

Hundeerziehung Tipps

ICH HABE IMMER RECHT

ICH SAGE IMMER WO ES LANG GEHT UND…

ICH SAGE ALLES NUR EINMAL

Oh wie ich das kenne….besonders den letzten Satz.

Es ging bei mir so:“ Leon…sitz!“ ….“ Na wird es bald mal was? “ LEON gleich gibt es Ärger… SITZ! “

Was steht so passend auf der Visitenkarte von Christian….

Hundeglück? Bewegung- Erziehung-Liebe

Wir blieben eine Woche in Göttingen und absolvierten jeden Tag ein langes und intensives Training. Wir waren jeden Abend glücklich, dankbar und fix und fertig. Selbst ein großes Einkaufszentrum war vor uns nicht sicher und es war einzigartig, wie Christian Zimmer mit Leon auch dort umging.

 

Rhodesian Ridgeback Leon Fix und fertig :-)

Rhodesian Ridgeback Leon Fix und fertig 🙂

 

Wir nahmen wertvolle Tipps mit nach Hause, wo dann unser gemeinsames Training weiter ging. Wir luden Besuch zu uns ins Wohnmobil ein, wobei meine Schwiegermutter das erste Opfer war 🙂 Es klappte super! Ab jetzt isolieren wir uns nicht mehr selber vor andern Menschen, alles wird gut.

Die Hundebegegnungen wurden  mit der Zeit immer leichter. Bewegung-Erziehung-Liebe sind die Zauberworte.  Es ist erstaunlich wie viel wir bis heute gelernt haben. Wir lernten vor ein paar Wochen ein Ehepaar in Ottersberg bei Bremen kennen, die mit uns spazieren gehen wollten, frei, ohne dass die Hunde an der Leine liefen.  Ein guter Plan.

So friedlich ging es vor ein paar Monaten nicht.

Sicherheit, zwei Maulhelden mit Maulkorb

Hunde mit Mailkorb

 

Ich muss so viel an mir arbeiten und es tat uns allen richtig gut.

Die Anzeige verlief zum Glück im Sande, die Versicherung bezahlte alles Andere und wir trainieren jeden Tag mit Leon. Unser Trainer sagte mir auch, dass Leon mich nur schützen wollte und als der Radfahrer mit der Faust zu schlug, war es zu viel.

Wieder habe ich unendlich viel über Menschen, Hunde, Training und mich gelernt. Ich habe einiges falsch gemacht und setze jetzt die Grenzen und siehe da, es klappt, wackelt und hat Luft 🙂 Leon wird von Tag zu Tag entspannter, muss uns nicht ständig beschützen, nicht nervös werden, wenn Besuch klopft. Er braucht sich nicht mehr ins Zeug zu legen und das Wohnmobil zu verteidigen oder uns, wenn wir es nicht möchten.

Er fährt seine Reißzähne nicht mehr so einfach aus und springt wie bekloppt in die Leine, reißt uns nicht mehr um oder schleift uns über den Schotter. Drei Kilo hat er bis jetzt abgenommen, gut für seine Gelenke, gut für uns. Er läuft bei mir viel am Rad und wir haben viel Spaß.

Er liebt das Graben tauchen 🙂

Was guckst du….ist heiß heute!

Was guckst Du.....ist heiß heute!!

Was guckst Du…..ist heiß heute!!

Ich gehe oft voraus und bitte die anderen Hundebesitzer, ihre Lieblinge anzuleinen, wenn wir kommen. Manche sind freundlich, andere knurrig wie ihre Hunde 🙂 Die Ruhe und Gelassenheit kehrte bei uns ein und es ist ein schönes Gefühl für uns alle. Heute haben wir einen entspannten und ausgelasteten Hund, der uns im Notfall beschützt.

Das Training wird nie enden ….auch ich muss trainieren meine Angst vor “ Was wäre, wenn“  hinter mir zu lassen, da mein Hund sie genau spürt. Max ist ein richtig toller Hundeführer geworden. Er lenkt ab, erzieht und belohnt Leon. Alles ist besser geworden, entspannter und angstfreier.

Auf der Rückreise machten wir Halt an der Burg Plesse mit einer Übernachtung. In Serpentinen ging es sehr weit nach oben, da eine Burg ja schließlich auf einem Berg steht, 🙂 Die Straße ist so breit wie unser Bus ……

Serpentinen Anfahrt zur Burg Plesse

Hundeerziehung Tipps - Schreck in der Abendstunde 3

Angekommen…Burg Plesse

Hundeerziehung Tipps - Schreck in der Abendstunde 4

Die Burg ist eindrucksvoll…wie die Menschen früher gelebt haben! Diese alten Gemäuer haben wirklich etwas ganz besonders.

Over-night Platz Burg Plesse

Hundeerziehung Tipps - Schreck in der Abendstunde 5

Scheußlich das Wetter, kalt und viel Regen/ Graupel.

Willkommen auf Burg Plesse!!

Hundeerziehung Tipps - Schreck in der Abendstunde 6

Pitsche nass, der Max auf Burg Plesse

Hundeerziehung Tipps - Schreck in der Abendstunde 7

Sogar ein Standesamt steht hier. Bei Sonnenschein und Wärme bestimmt ein wunderschöner Ort um sich zu trauen 🙂

Standesamt Burg Plesse

Hundeerziehung Tipps - Schreck in der Abendstunde 8

Der Burgturm

Innenansicht Turm.....mit Drehwurmeffekt

Innenansicht Turm…..mit Drehwurmeffekt

 

Zum Schluss noch eine Zeittafel, wer wann hier gewohnt hat.

 

Zeittafel Burg Plesse

Zeittafel Burg Plesse

Nun sind wir wieder zu Hause. Immer wieder muss ich zurückdenken, was  für eine Bereicherung diese Woche in Göttingen für uns war. Leon wird im Juli 7 Jahre alt und der Stress, den wir uns angetan haben, ist Geschichte…

Eine helfende und liebevolle Hand reicht schon, um seinen Hund und sich selber glücklich zu machen.

Deine Susa, Max & Leon

 

Infos, Ressourcen und Quellen

 

Maulkorb von Baskerville

[amaplug_single keyword=“B0051H45GC“ style=“Textlink2″ items=“5″ location=“de“]

 

Gummierte Schleppleine für große Hunde

[amaplug_single keyword=“B07D5X27K9″ style=“Textlink2″ items=“5″ location=“de“]

 

4
Sterne
Mit Liebe geschrieben von
Avatar

Susa .

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
Susa .Brörmann Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Brörmann
Gast
Brörmann

Ja liebe Susa,
Hunde Erziehung fängt immer am anderen Ende der Leine an.

Wir hatten uns mal getroffen. Ihr hattet den Hund neu.
Und ich hatte echt Schiss in Eure Nähe zu kommen.
Kannst Du Dich noch an den extra dicken Knochen erinnern ?

Mein Hund, Zwergpinscher braun, sieht äusserlich wie euer Hund aus.
Jedoch wiegt er nur ca. 6 Kilo

Ja 10 Jahre ist er jetzt alt und ich sage immer, wir müssen gut aufeinander aufpassen.
Wenn er dann mal in den Hunde-Himmel geht,
dann gibt es aus Vernunft für mich keinen Neuen Hund mehr.

Euch dreien alles Gute und immer eine Handbreit Luft ums Auto

Helmut W