Immer unterwegs im Wohnmobil Leben

Es ist wirklich so. Wir tuckern st├Ąndig von A nach B. Unsere Tochter und Enkelkinder besuchen wir oder treffen uns. Ich liebe das Oma-Dasein mit Babysitting und allem was dazu geh├Ârt. Als Mutter braucht unsere Tochter bei zwei kleinen Rabauken auch mal eine Ruhepause.Wir sind dann in der N├Ąhe von Rotenburg/ W├╝mme und kreiseln zwischen dem Weichelsee und dem gro├čen Bullensee.Durch die Hitze ist der Weichelsee zur Zeit leider gesperrt.

Weichelsee

Der gro├če Bullensee ist nur noch eine Pf├╝tze aber nicht gesperrt. Noch nie hatte er so wenig Wasser und so viel Strand. Da merkt man wie das Wetter am See zerrt. Der Nichtschwimmer Bereich ist fast nicht mehr vorhanden. Nach dieser Boje kommt eine Art Steilkante. Der See ist ca. 10 m tief. Er ist ein naturbelassener Moorsee.

Der NABU hat im Moorgebiet Naturpfade angelegt, die man wirklich super bewandern kann.

Es ist still durch den Wald und man kann entspannen und langsam die breiten Holzstege entlang schlendern.

Kaum noch Nichtschwimmer Bereich

Es sind extrem schw├╝le Tage in diesem Jahr. Ein Gewitter wechselt das n├Ąchste ab. ├ťber dem See braut sich schon wieder ein Naturschauspiel zusammen….eine mega Wolkenrolle! Ein Kanuclub auf dem Minisee scheint diese Wand nicht zu realisieren.

Gewitterstimmung am gro├čen Bullensee

Das ist das Zweite Mal in diesem Monat, dass diese Gewitterstimmung entsteht. Meistens folgt Platzregen, Hagel, Blitz und Donner.

Manchmal ruft mein kleines Zimmer mich, manchmal Schwiergermutters Waschmaschine. In diesem Wohnmobil Leben brause ich st├Ąndig hin und her. Immer unterwegs im Wohnmobil Leben….In Ottersberg hier im sch├Ânen Niedersachsen ist ein Wohnmobil Stellplatz mit Schwimmbad in der N├Ąhe. Fu├čballpl├Ątze und ein wirklich effektiver Fitness Park.

Fitness an der frischen Luft ­čÖé

Dieser Fitness Park hat ca. sechs verschiedene Ger├Ąte f├╝r jedes K├Ârperteil. Beinpresse, Oberarmtraining, Unterarmtraining, R├╝ckenmuskel Trainingsger├Ąt, Rudern und Ganzk├Ârpertraining mit Stepper. Bei t├Ąglich drei Durchg├Ąngen mit drei ├ťbungseinheiten merkt man schon gut welche Muskeln wo sitzen.

Nach dem Training kann man ins Schwimmbad gehen und eine Runde, die Muskeln lockern. Die Innenstadt ist nicht weit entfernt, kann man gut hinlaufen zum Einkaufen oder essen gehen. Es gibt ein Wehr an der W├╝mme, dass man ansehen kann.

Spazieren gehen am W├╝mme Wehr

So truckern wir friedlich und entspannt von Ort zu Ort, bis wir im Oktober hoffentlich Richtung S├╝den fahren k├Ânnen. Unser kleine Basis besuchen wir, um W├Ąsche zu waschen und Max Familie zu treffen. Dort bleiben wir auch um Wasser zu tanken oder ein paar Arbeiten am Bus zu machen.

Wir haben nun nach f├╝nf Jahren endlich den passenden Namen f├╝r unser Wohnmobil gefunden. Nach langem Hin und Her zwischen den verschiedenen Namen tr├Ągt es nun den Namen Luna.

Getauft und als endg├╝ltig befunden

Wohnmobil Leben

Luna ist in der r├Âmischen Mythologie die Mondg├Âttin.

Gleich brausen wir nach Rotenburg/ W├╝mme an den Weichelsee um unsere Tochter und Enkelkinder zu sehen. Danach m├╝ssen wir schauen, was mir machen m├Âchten. Wo l├Ąsst es sich am besten f├╝r die ├ťberwinterung arbeiten. Wo ist es ruhig damit ich mich konzentrieren kann, wo Leon seine Freiheit hat und alle Bordmitglieder zufrieden und gl├╝cklich sind.

Freiheit im Wald

So l├Ąuft es bei uns zurzeit. Wir arbeiten wie andere auch um unser Wohnmobil Leben erleben zu k├Ânnen. Statt in einem Steinhaus zu sitzen, haben wir die M├Âglichkeit st├Ąndig die Orte oder Wohnmobil Stellpl├Ątze zu wechseln. Immer neugierig auf den n├Ąchsten Ort oder Wohnmobil Nachbarn.

 

Mit Liebe geschrieben von
Avatar

Susa .

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei