1

Familienurlaub im Wohnmobil Luna/ Zu Fünft mit Leon im Bus

Familienurlaub im Wohnmobil Luna/ Zu Fünft mit Leon im Bus 1

Endlich ist es so weit. Unsere Tochter und die beiden kleinen Mädels landen in Lissabon. Sie bleiben acht Tage bei uns und wir sind hoffentlich bestens vorbereitet 🙂 In den ganzen Jahren unserer Reisen ist dieser Familienurlaub im Wohnmobil die Premiere überhaupt. Besuch hatten wir des Öfteren und haben es auch mit unserem Rhodesian Ridgeback Leon geübt. Da er ein Wach-und-Schutzhund ist, gehen wir es langsam an.

Als wir die Drei  um 0.30 Uhr Uhr vom Flieger abholen wird Leon wie gehabt das Wort” Familie” eingebläut. Das kennt er und er kennt auch unsere Tochter und die Mädchen. Jeder bekommt Hundemortadella in die Hand und losgeht es. Nichts geht über Essen bei Leon, damit gewinnt man sein Hundeherz. Er ist ein freundlicher Zeitgenosse, der seine Familie schützt, ein Löwenjäger halt.

Wir alle fallen in Tiefschlaf, obwohl der Parkplatz (Tipp- von Campofant – Parkplatz Flughafen mit 10m Bus) nur 2 Kilometer vom Flugplatz entfernt liegt. Ab 6.00 Uhr brummten die Flugzeuge wieder über uns und es war Zeit zum Aufstehen.

Leon und Max und ich schlafen vorne im Bus Luna 🙂

Familienurlaub im Wohnmobil Luna/ Zu Fünft mit Leon im Bus 2

Unsere kleine Familie bekommt das große Doppelbett mit Lichterkette an der Decke und den Seiten. Sie fühlen sich sofort pudelwohl. Wolldecken wurden mit bunten Bettbezügen bezogen und alle Kissen herausgeholt und auch bezogen, die wir haben. Eine bunte fluffige Liege-und-Schlafwiese für unsere drei Mäuse.

Morgens geht es los. Wieder wird Leon mit Wurst aus kleinen Händchen verwöhnt und grinst schon fast. Unser Ziel ist Praia da Aberta Nova nahe Melides aber vorher EINKAUFEN 🙂 Auf das Einkaufen freut sich unsere Tochter sehr. Sie liebt Fisch und Gambas. Die Fischtheke hier ist voll mit riesigen Atlantik Aalen und Tintenfischen. Aber vorher tuckern wir mit dem Bus über die große Brücke …. Vasco da Gama.

[eapi keyword=”Wohnmobil Portugal” type=negative]

Vasco da Gama Brücke, eine der längsten Brücken in Europa und der Welt

Familienurlaub im Wohnmobil Luna/ Zu Fünft mit Leon im Bus 3

Diese Brücke ist mit über 12 Kilometern ein Wunderwerk der Bautechnik. Sie überspannt den Fluss Tejo. Die Maximale Spannweite beträgt 420 Meter. Es ist schon eindrucksvoll über diese Brücke zu tuckern. Die Maut allein für die Brücke Vasco da Gama beträgt ca. 6,40 Euro, je nach Größe und Gewicht des Fahrzeugs. Die folgende Autobahn hin und zurück nach Sebtubal kostet für ein so großes Fahrzeug um die 15 Euro, Klasse 2 bei unserem Bus.

Praia da Aberta Nova, endlich sind wir da.

Unsere Tochter und das jüngste Enkelkind.

Familienurlaub im Wohnmobil

Die Lebensfreude ist nicht zu übersehen und mein Herz lacht auch. Es ist wunderbar unsere Familie bei uns zu haben, ich hatte sie so sehr vermisst. Im Wohnmobil klappt es sehr gut, da das eigentliche Leben am Tage draußen stattfindet wie in anderen Wohnbussen auch.

Der lange Strand ist wie immer wunderbar. Auch der angrenzende Wald mit dem langen Weg durch Pinien und Eukalyptus Bäume ist aufregend für uns. Noch nie hat die kleine Maus so einen großen ” Tannenzapfen” gesehen! Der Pinienzapfen ist sehr eindrucksvoll.

Da guckst Du 🙂

Familienurlaub Wohnmobil

Es ist eine super schöne Zeit. Im Bus hatten wir unsere eigenen kleine Reiche, Leon nahm es gelassen, dass nun Familie dabei ist gewöhnte sich schnell an die neue Situation. Es gab viel zu entdecken für uns alle. Viel Strand, viele und noch mehr Muscheln, Wald, Tiere und diese fantastischen Sonnenuntergänge. Wir hatten viel Glück mit dem Wetter Ende Februar. Die ganzen Tage konnten wir draußen frühstücken, Mittag essen und herumtoben. Meine Tochter entdeckte den Strand und den Atlantik. Ich liebe es sie so glücklich zu sehen nach dem Einheitstrott in Deutschland. Nun ist Urlaub und wir verwöhnen sie alle nach Strich und Faden.

Diese Weite….so wunderbar!

Familienurlaub im Wohnmobil Luna/ Zu Fünft mit Leon im Bus 4 Die Zeit läuft und die Tage vergehen schneller als wir möchten. Wir tuckern zum Entsorgen, Wasser fassen, einkaufen und Wäsche waschen und trocknen und schon ist wieder ein halber Tag vorbei. Einen Kurztipp nach Lagoa do Santo Andre machten wir auch. Die Lagune erstrahlte in Ihrem wunderbaren türkis bis dunklem Blau. Die Sonne schien und wir liefen wieder am Strand entlang. Die Lagune hat seichtes Wasser, in das die Kinder hinein waten können. Nach ein paar Stunden kommen wir zum Bus zurück und unsere Tochter möchte unbedingt die letzten Tag am Praia da Aberta Nova verbringen, da dort einfach unfassbar schön ist und die Kids sich dort absolut frei bewegen können.

Kurztripp Lagoa do Santo Andre

Familienurlaub im Wohnmobil Luna/ Zu Fünft mit Leon im Bus 5

Gesagt, getan. Es geht wieder an den Traumstrand. Ein Paradies aus Sand, Sandstein, Wald, Himmel, Wellen und nichts anderes als Natur. Einige Fischer kommen und gehen oder auch Wohnmobile, die diese Weite genießen möchten. Alles ist ruhig und liebevoll an diesem Strand. Von morgens bis abends sind wir auf den Beinen. Relaxen in der Sonne oder gehen mit den Kids los.

Ein wunderbarer Urlaub für die Seele.

Familienurlaub im Wohnmobil Luna/ Zu Fünft mit Leon im Bus 6

Das Meer rauscht, wird grün und dann wieder wild in einem schäumenden Blau. Die Wellen knallen nachts an die Küste….ich spüre regelrecht den Atem des Universums. Hier ist ein kleiner gut verborgener Kraftort. Wir lernen eine Familie mit Kind kennen, die Homeschooling machen. Sie sind schon länger unterwegs und erzählen uns von Ihren Abenteuern und Begegnungen mit anderen Menschen und deren Wohnmobilen. Eine Familie im Wohnmobil und es klappt alles sehr gut.

Natürlich ist es notwendig sich aufeinander neu einzustellen. Jeder muss sein Leben für eine Zeit lang verändern und sich den mobilen vier Wänden anpassen. Dass es so wunderbar mit zwei kleinen Kindern klappt und alle tatsächlich für eine Zeit glücklich miteinander sein können ist eine wundervolle Erfahrung. Selbst mit so einem großen Hund wie Leon ist das Zusammenleben mit drei Personen einfach.

Wir sind voll entspannt 🙂

Familienurlaub im Wohnmobil Luna/ Zu Fünft mit Leon im Bus 7

Zu schnell ist die Zeit vorbei und wir müssen zurück nach Lissabon…der Flieger nach Hamburg wartet. Der Abschied fällt uns sehr schwer. Am Flughafen ist es wie immer verwirrend. Ich habe noch niemals so viele Menschen mit Atemmasken gesehen. Viele Reisende haben Bedenken wegen des Coronavirus und versuchen sich zu schützen. Eine gute Handhygiene soll das Beste sein also halten wir uns daran und hoffen aufs Beste.

Diese Zeit, die wir mit unserer Tochter und Enkeln verbringen durften hat mir wieder einmal gezeigt, wie wichtig der Zusammenhalt in der Familie ist. Wie viel Freude wir uns gegenseitig schenken können.

Eines weiß ich…Wie meine verstorbene Mutter so schön sagte : “Geduldige Schafe passen viele in einen Stall”  🙂

Familie ist alles.

Bleib gesund! Susa, Max & Leon

 

 

 

Mit Liebe geschrieben von
Avatar

Susa .

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Steffi Rachdi

So schön geschrieben❤️🤗